Allgemeine Fragen

Wie funktioniert Mobility-on-Demand?

Fahrgäste fordern mit ihrem Smartphone ein Elektrofahrzeug an, welches sie von einem der virtuellen MoDStops (maximal 200 Meter Laufweite) abholt und ohne Umsteigen an die gewünschten Ziele bringt.

Die Wartezeit beträgt maximal zehn Minuten, eine Fahrt dauert nur höchstens anderthalbmal so lange wie mit dem eigenen Auto. Da sich mehrere Fahrgäste einen Trip teilen, sind die Kosten auf dem Niveau eines Bustickets. Die Fahrgäste steigen an einem MoDStop aus.

Welche Ziele verfolgt Mobility-on-Demand?

Mobility-on-Demand ergänzt das Angebot des öffentlichen Personen-Nahverkehrs (ÖPNV) in Neustadt. Es richtet sich also erst einmal prinzipiell an alle Personen.

Die Dienstleistung stellt dabei insbesondere für Menschen, die normalerweise das Auto nutzen, eine neue, flexible und kostengünstige Alternative dar.

Ein übergeordnetes Ziel von MoD besteht darin, das Verkehrsaufkommen in Neustadt zu reduzieren. Dadurch sollen Staus, Lärm und Emissionen verringert – und damit die Lebensqualität erhöht werden.

An wen wendet sich Mobility-on-Demand?

Mobility-on-Demand adressiert die vielfältigen und sehr unterschiedlichen Mobilitätsbedürfnisse der Menschen, die in Neustadt unterwegs sind. Unser Angebot richtet sich zum Beispiel an:

  • Personen, die die Parkplatzsuche in Neustadt als zunehmend anstrengend empfinden
  • Personen, die Parkgebühren sparen möchten
  • Personen, die ihre Freizeit in Neustadt unabhängig vom eigenen Auto gestalten wollen
  • Personen, die mit dem Gedanken spielen, sich von ihrem PKW zu trennen, aber nicht gänzlich aufs Auto verzichten können oder wollen
  • Haushalte mit einem Auto, die über die Anschaffung eines zweiten PKWs nachdenken
  • Personen, die in den entfernteren Stadtteilen Neustadts wohnen und sich eine neue, flexible und kostengünstige Anbindung wünschen
  • Personen, die spontan Einkäufe oder andere Erledigungen machen möchten
  • Personen, die den Bus knapp verpasst haben und nicht länger an der Haltestelle stehen möchten (v.a. nicht abends oder bei unwirtlichem Wetter)
  • Personen, die nach einem Gaststätten- oder Weinfestbesuch mit „gutem Promille-Gewissen“ sicher und angenehm nach Hause kommen möchten
  • Personen, die ihre Kinder oder betagten Angehörigen sicher, komfortabel und kostengünstig von A nach B befördert haben möchten
  • Personen, die bei regnerischem Wetter mal nicht das Fahrrad zur Arbeit nehmen möchten
  • Personen, die Interesse und Spaß daran haben, innovative Verkehrsmittel auszuprobieren
  • …und viele andere

Was sind die Vorteile von Mobility-on-Demand?

Mobility-on-Demand ist so flexibel wie das eigene Auto und stellt gleichzeitig eine kostengünstige und komfortable Ergänzung zu den bestehenden ÖPNV-Angeboten in Neustadt dar.

Der Einsatz elektrisch betriebener Fahrzeuge und die möglichst effiziente Bündelung von Fahrtzielen (“Pooling”), verringert dabei Verkehrsaufkommen, Lärm und Emissionen.

Schließlich bietet Mobility-on-Demand Teilhabe am öffentlichen Leben auch im Alter oder bei Behinderung.

Was ist "Pooling"?

Pooling bedeutet das Bündeln von gleichen oder ähnlichen Fahrtwünschen, bzw. Fahrtstrecken. Der in der MoD-App integrierte Algorithmus berechnet dabei zunächst in Sekundenschnelle die optimale Fahrstrecke von einem MoD-Stop zum nächsten.

Bucht ein weiterer Fahrgast eine Fahrt mit einer ähnlichen Fahrtrichtung, wird dieser zur erst gebuchten Fahrt hinzu gebucht – also „gepoolt“. Jeder Fahrgast wird dem MoDStop abgesetzt, der dem gewünschten Fahrziel am nächsten ist.

Dieses Prinzip gewährleistet, dass die vorhandene Fahrzeugflotte optimal ausgelastet wird und Fahrten mit dem eigenen PKW „eingespart“ werden.

Wer steht hinter Mobility-on-Demand?

Mobility-on-Demand ist eine Mobilitätsdienstleistung der MoD Holding GmbH aus Neustadt an der Weinstraße. Wir sind ein im Jahr 2017 gegründetes Start-up Unternehmen, das seit April 2021 den ÖPNV in Neustadt offiziell ergänzt.

Grundlage hierfür ist eine vom Landesbetrieb Mobilität (LBM) in Speyer erteilte Konzession, die bis August 2030 gültig ist und die uns erlaubt, unseren „on-Demand“-Service so zu betreiben, wie wir es beantragt haben.

Fragen zur Buchung

Muss ich eine App installieren, um Mobility-on-Demand zu nutzen?

Ja! Die MoD-App ist im Apple App Store und Google Play Store verfügbar. Einfach nur „Mobility-on-Demand“ eingeben und danach die App installieren.

Wo und wann kann ich Mobility-on-Demand in Neustadt nutzen?

Mobility-on-Demand kann überall innerhalb unseres derzeit aktiven Servicegebiets genutzt werden.

  • Servicegebiet: Dieses umfasst aktuell die Kernstadt sowie alle neun Stadtteile – allerdings in unterschiedlichen Ausbauniveaus. Weitere Informationen zu unserem aktuellen Servicegebiet findest Du hier.
  • Servicezeiten: Diese sind „wegen Corona“ aktuell noch immer von 7.00 Uhr bis 19.00 Uhr. Sobald es keine pandemiebedingten Einschränkungen mehr gibt, werden die Zeiten ausgedehnt von 7.00 Uhr bis 23.00 Uhr an Wochentagen und bis 1.00 Uhr nachts am Wochenende.

Wie bestelle ich eine Fahrt?

Die Buchung einer Fahrt ist recht unkompliziert:

1. Die MoD-App im App Store (Apple) oder Play Store (Google) runterladen.

2. Registrieren

3. Guthaben aufladen mit einer Bezahlmethode Deiner Wahl

4. Der Eingabemaske folgend Zielort angeben und dann entweder für sofort oder einen späteren Zeitpunkt buchen – und bestätigen

Kann ich eine Fahrt im Voraus buchen?

Ja, Du kannst Fahrten bis zu 72 Stunden im Voraus buchen und dabei die Uhrzeit frei wählen. Unser System weist Dich dann rechtzeitig vor dem Start deiner Fahrt noch einmal darauf hin, Dich zum gewählten Startpunkt zu begeben.

Kann ich eine gebuchte Fahrt stornieren?

Ja! Fahrten können so lange storniert werden, bis Dir von unserem System ein Fahrzeug zugewiesen wurde.

Danach ist eine Stornierung technisch leider nicht mehr möglich und wir müssen Dir den Fahrpreis auch berechnen, wenn du die Fahrt nicht antrittst.

Kann ich für andere Personen buchen, ohne selbst mitzufahren?

Ja, das ist selbstverständlich möglich!

Beispielsweise können Eltern Fahrten buchen, damit wir ihr Kind zum Sport bringen. Oder jüngere Menschen buchen für ältere Verwandte eine Fahrt, weil sie kein Smartphone besitzen. Ein anderes Beispiel: Du buchst für eine Person, die unterwegs ist und ihr Smartphone nicht dabei hat oder weil der Akku leer ist.

Muss ich die Anzahl der Fahrgäste vorab angeben?

Ja, die Anzahl der Mitfahrenden muss bei der Buchung angegeben werden.

“Während Corona” dürfen zusätzlich zu den Fahrern lediglich zwei Personen gleichzeitig befördert werden. Das Tragen einer FFP2-Maske ist dabei Pflicht.

“Nach Corona” können mit den Tesla X Modellen maximal vier Personen und in den  Tesla M Modellen maximal drei Personen befördert werden (neben den Fahrern).

Kann ich auch eine Fahrt für eine Gruppe buchen?

Ja, auch die Buchung für mehrere Fahrgäste ist möglich, allerdings muss die Gruppe in ein Fahrzeug passen. Wenn die Gruppengröße die verfügbaren Plätze eines leeren Fahrzeugs übersteigt, muss der Rest der Gruppe ein weiteres Fahrzeug buchen.

Kann ich mehrere Buchungen gleichzeitg ausführen?

Ja, es können auch mehrere Buchungen direkt nacheinander ausgeführt werden.

Kann ich mein Ziel während der Fahrt ändern?

Nein, eine Änderung des Fahrtziels ist während der Fahrt leider nicht mehr möglich, da die Abrechnung der Fahrstrecke zu kompliziert wäre.

Kann ich ein bestimmtes Fahrzeug (oder meinen Lieblingsfahrer) auswählen?

Nein, das ist leider nicht möglich, weil der Algorithmus eigenständig die optimale Route für alle Fahrgäste berechnet.

Wird meine Buchung storniert, wenn ich die Anwendung schließe?

Nein, die Buchung bleibt auch nach Schließung der Anwendung bestehen und wird Dir wieder angezeigt, wenn Du die Anwendung wieder öffnest. Eine Stornierung erfolgt nur dann, wenn Du diese durch Klicken des “Buchung stornieren”-Buttons aktiv durchführst.

Wir empfehlen Dir jedoch, die Anwendung kurz vor und während der Fahrt geöffnet zu lassen, weil Du nur so wichtige Benachrichtigungen wie Ankunftszeit oder Verspätungen erhältst.

Fragen zur Fahrt

Welche Fahrzeuge kann ich buchen?

Aktuell besteht unsere Flotte aus zwei Tesla Model X und zwei Tesla Model 3.

Fahre ich alleine oder sind noch andere Fahrgäste an Bord?

Das Prinzip von Mobility-on-Demand basiert auf dem Konzept des “Pooling”:  Mehrere Fahrgäste, die in die gleiche Richtung wollen, teilen sich ein Fahrzeug.

So können die Fahrzeuge effizienter und umweltschonender genutzt und der Verkehr in den Innenstädten reduziert werden. Mehr Infos zum Pooling findest du in der Rubrik “Allgemeine Fragen” unter “Was ist Pooling?”.

Mit wie vielen Personen teile ich mir ein Fahrzeug?

Das hängt davon ab, wie viele andere Fahrgäste zum gleichen Zeitpunkt eine Fahrt in eine ähnliche Richtung buchen. Es kann auch vorkommen, dass du alleine in einem Fahrzeug gefahren wirst, in den meisten Fällen teilst du dir das Fahrzeug aber mit mindestens einem weiteren Fahrgast.

Wie finde ich einen Mobility-on-Demand Haltepunkt (MoDStop)?

Alle Haltepunkte in Deiner Nähe sind auf einer Karte in der Mobility-on-Demand Eingabemaske ersichtlich, so dass Du ganz bequem mit einem Klick auswählen kannst, wo Du abgeholt werden möchtest und was Dein Ziel ist.

Unser System zeigt Dir dann auch an, wo Du genau hinlaufen musst, um den Haltepunkt “in der realen Welt” zu erreichen.

Bringen mich die Fahrzeuge auf dem direkten Weg zum Ziel?

Wenn Du alleiniger Fahrgast bist: ja!

Wenn noch eine weitere Buchung ankommen sollte während Deiner Fahrt, greift eben das Prinzip des “Poolings”. Es kann also sein, dass Du dann einen – zeitlich begrenzten, bzw. zumutbaren – Umweg in Kauf nehmen musst.

In jedem Fall errechnet der Algorithmus jedoch stets den kürzesten Weg für die Ziele aller Fahrgäste.

Werde ich genau an dem Ort abgesetzt, wo ich hin möchte?

Das hängt von Deinem Fahrtziel ab. Generell gilt: Du wirst an einem der zahlreichen MoDStops abgesetzt. Dieser kann je nach Deinem Fahrtwunsch identisch sein mit dem Zielort (z.B. Hauptbahnhof) oder aber wenige Meter entfernt davon sein (z.B. Dein Zuhause).

Wartet das Fahrzeug auf mich, wenn ich noch nicht rechtzeitig am Haltepunkt bin?

Da die Fahrtzeiten und damit auch die Abholung weiterer Fahrgäste von unserem System möglichst effizient errechnet und geplant werden, können unsere Fahrzeuge leider nicht warten, wenn Du nicht rechtzeitig an deinem Abholpunkt bist.

Du brauchst dir aber keine Sorgen zu machen, unser System benachrichtigt sich rechtzeitig, bevor das Fahrzeug an deinem Abholpunkt eintrifft. So hast du genug Zeit, dich auf den Weg zu machen.

Dürfen Kinder und Jugendliche Mobility-on-Demand nutzen oder gibt es ein Mindestalter?

Da wir Teil des ÖPNV in Neustadt sind, gelten im Rahmen der Beförderung von Kindern und Jugendlichen für uns die gleichen Bestimmungen wie für  beispielsweise Busse. Es gibt demnach kein Mindestalter.

Die Buchung von Fahrten ist jedoch von einem Guthaben abhängig, erfolgt also in aller Regel durch geschäftsfähige Personen.

Gibt es im Fahrzeug einen Kindersitz?

In unseren Fahrzeugen besteht die allgemeine Pflicht zur Benutzung von Kindersitzen. Unsere Fahrzeuge sind deshalb mit je einem Kindersitz der Gruppe 2/3 ausgestattet (Gewicht: 15-36 kg, Altersempfehlung: 4-12 Jahre).

Aus Platzgründen können wir nur einen Kindersitz dieser Art zur Verfügung stellen. Mitgebrachte Kindersitze oder Babyschalen dürfen selbstverständlich verwendet werden.

Kann ich im Fahrzeug Gepäck mitnehmen?

Ja, das ist wie bei einem Taxi oder im Bus natürlich möglich. Das Gepäck wird im Kofferraum untergebracht. Sperrgut oder Fahrräder können wir leider nicht transportieren.

Kann ich im Fahrzeug Tiere mitnehmen?

Nein, leider nicht, denn Tiere hinterlassen Haare im Fahrzeug, auf die andere Fahrgäste allergisch reagieren könnten. Eine Ausnahme stellen registrierte Assistenz- und Servicehunde dar.

Gibt es auch barrierefreie Fahrzeuge?

Ab 2022 können wir dies anbieten. Sobald unsere Flotte über ein solches Fahrzeug verfügt, werden wir umgehend darüber informieren.

Darf ich im Fahrzeug essen oder trinken?

Nein, damit unsere Fahrzeuge sauber bleiben und andere Fahrgäste nicht durch den Geruch von Essen belästigt werden, ist das Essen und Trinken im Fahrzeug (mit der Ausnahme von Wasser aus Flaschen) nicht erlaubt.

Darf ich während der Fahrt kurz aussteigen, z.B. um zur Bank zu gehen?

Nein, das ist leider nicht möglich, ein Halt würde die Fahrt- und damit auch Ankunftszeit der anderen Fahrgäste beeinflussen und verzögern.

Natürlich kannst Du Deine Fahrt jederzeit vorzeitig beenden. Der Fahrpreis ändert sich dabei aber nicht und muss dennoch vollständig beglichen werden.

Darf der Fahrer Passagiere ablehnen?

Unter bestimmten Umständen: Ja. Auch hier gelten für uns die gleichen Regeln wie zum Beispiel für Busse oder auch Taxis.

Das heißt: Wir haben als Teil des ÖPNV zunächst eine Beförderungspflicht für jede Person. Diese erlischt jedoch beispielsweise dann, wenn Fahrgäste erkennbar, bzw. stark alkoholisiert sein sollten, unter dem Einfluss anderer Drogen stehen oder randalieren.

Bereit für die neue Mobilität?

Dann bewirb dich jetzt als Testnutzer und finde selbst heraus, welche Chancen und Möglichkeiten die Mobilität der Zukunft für Neustadt eröffnet.