Allgemeine Fragen

Wie funktioniert Mobility-on-Demand?

Fahrgäste fordern mit ihrem Smartphone ein (selbstfahrendes) Elektrofahrzeug an, das sie von einem der MoD-Haltepunkte (maximal 100 Meter Laufweite) abholt und ohne Umsteigen an die gewünschten Ziele bringt. Die Wartezeit beträgt maximal zehn Minuten, eine Fahrt dauert nur höchstens anderthalbmal so lange wie mit dem eigenen Auto. Da sich mehrere Fahrgäste einen Trip teilen, sind die Kosten auf dem Niveau eines Bustickets.

Welche Ziele verfolgt Mobility-on-Demand?

Mobility-on-Demand hat zum Ziel, die Lebensqualität in Klein- und Mittelstädten nachhaltig zu steigern. Dazu bieten wir ein verbessertes Mobilitätsangebot zu geringeren Kosten, das weniger Staus erzeugt, Lärm reduziert und durch den Einsatz elektrischer Fahrzeuge die Qualität der Luft verbessert.

Um dies zu erreichen, unterstützen wir Kommunen dabei, ihre verkehrspolitischen Ziele unter Berücksichtigung von energie-, klima- und industriepolitischen Aspekten umzusetzen.

An wen wendet sich Mobility-on-Demand?

Mobility-on-Demand spricht primär vier Zielgruppen an:

  • Städte, Gemeinden und Regionen (Kreise), die gesetzlich vorgeschriebene Mobilität im eigenen Verantwortungsbereich umsetzen müssen und dabei auf ein zukunftsfähiges und skalierbares Modell setzen möchten, das ihren Bürgerinnen und Bürgern ein Höchstmaß an Flexibilität zum Preis der bisherigen ÖPNV-Lösungen bietet.
  • Unternehmen und Behörden, die einen Fuhrpark für Fahreinsätze während der Arbeitszeit bereitstellen wollen
  • Interessensgemeinschaften wie z.B. Vereine, Veranstalter oder Fahrgemeinschaften, die sich effiziente Mobilität wünschen
  • Privatpersonen, die für Freizeitgestaltung, Urlaub, Pendeln oder die täglichen Erledigungen ein zukunftsfähiges Mobilitätsmodell benötigen, das ihnen z.B. dieAnschaffung eines weiteren PKW erspart

Was sind die Vorteile von Mobility-on-Demand?

Mobility-on-Demand bietet nahezu die gleiche Flexibilität wie herkömmliche Taxis – ist dabei aber ungleich günstiger und leistet durch „Pooling“ und elektrisch betriebene Fahrzeuge auch noch einen großen Beitrag zur Umweltbilanz in Ihrer Stadt.

Mobility-on-Demand bietet zudem eine weitaus größere Flexibilität als herkömmlicher Busverkehr. Damit wird Mobility-on-Demand zu einer  zukunftsweisenden Ergänzung im ÖPNV von Städten und Gemeinden.

Durch den Einsatz elektrisch betriebener Fahrzeuge und die möglichst effiziente Kombination von Fahrtzielen der Passagiere („Pooling“) ist Mobility-on-Demand die derzeit umweltfreundlichste Möglichkeit für öffentlichen Nahverkehr in Städten und Gemeinden.

Und zuletzt bietet Mobility-on-Demand auch noch weitere Vorteile für deine Stadt oder Region, so z.B.:

  • Signifikanter Beitrag für eine intelligente Stadtentwicklung
  • Sinnvolle und innovative Ergänzung des ÖPNV
  • Weniger Lärm und Emissionen, Steigerung der Lebensqualität
  • Kostengünstige und umweltfreundliche Mobilitäts-Alternative
  • Stärkung des lokalen und regionalen Tourismus
  • Lösen von Parkproblemen
  • Stärkung des Einzelhandels in der Innenstadt
  • Umsetzung von Klimazielen
  • Geldersparnis (Verzicht auf zweiten Pkw)
  • Mehr Sicherheit auf den Straßen (Weinfeste)
  • Teilhabe am öffentlichen Leben auch im Alter oder bei Behinderung

Was ist "Pooling"?

Text folgt

Wer steht hinter Mobility-on-Demand?

Mobility-on-Demand ist ein Konzept der MoD Holding GmbH aus Neustadt an der Weinstraße.

Fragen zur Buchung

Muss ich eine App installieren, um Mobility-on-Demand zu nutzen?

Nein, die Nutzung von Mobility-on-Demand erfordert nicht zwingend die Installation einer App. Die Buchungsmaske lässt sich mit jedem erhältlichen Mobilgerät über den integrierten Browser aufrufen.

Als besonderen Service haben wir jedoch die Möglichkeit eingebaut, die Seite als Link auf dem Desktop des Geräts abzuspeichern und aufzurufen, die dann genauso wie eine „echte“ App funktioniert. So kannst du jederzeit völlig frei entscheiden, wie du Mobility-on-Demand nutzen möchtest.

(Hinweis: während des Alpha- und Beta-Testzeitraums ist es noch notwendig, mittels einer App, die wir für iOS und Android anbieten, zu buchen.)

Kann ich Mobility-on-Demand überall in meiner Stadt nutzen?

Mobility-on-Demand kann überall innerhalb unserer derzeit aktiven Servicegebiete genutzt werden. Weitere Informationen zu unserem aktuellen Servicegebiet findest du hier.

Wie bestelle ich eine Fahrt?

Die Buchung einer Fahrt ist mit unserer intuitiven Eingabemaske kinderleicht:

1. Registriere dich in der Eingabemaske oder melde dich in deinem Konto an. (Du kannst durchaus auch eingeloggt bleiben, wenn du die Seite oder den Link auf deinem Desktop schließt).

2. Wenn du eingeloggt bist, kannst du Start- und Zielort deiner Fahrt auswählen.

3. Klicke im nächsten Schritt auf „Fahrt anfragen“.

4. Unser System schlägt dir nun auf Basis deiner Angaben eine Route, eine Ankunftszeit und einen Preis vor. Wenn du damit einverstanden bist, kannst du die Fahrt verbindlich buchen.

5. Nach der Buchung werden dir alle Informationen zu deiner Fahrt noch einmal übersichtlich dargestellt.

6. Du kannst dich nun zur entsprechenden Zeit benachrichtigen und vom System auf dem schnellsten Weg zu Ihrem Startpunkt navigieren lassen.

(Hinweis: während des Alpha- und Beta-Testzeitraums unterscheidet sich der Buchungsvorgang teilweise noch von der hier beschriebenen Vorgehensweise. Unsere Alpha- und Beta-Tester werden individuell über die aktuelle Funktionsweise des Systems informiert.)

Kann ich eine Fahrt im Voraus buchen?

Ja, du kannst Fahrten bereits bis zu 48 Stunden im Voraus buchen. Unser
System weist dich dann rechtzeitig vor dem Start deiner Fahrt noch einmal
darauf hin, dich zum von dir gewählten Startpunkt zu begeben.

(Hinweis: während des Alpha-Tests ist eine Buchung im Voraus leider noch nicht möglich. Unsere Alpha-Tester haben jedoch eine alternative Möglichkeit, Fahrten im Voraus anzumelden.)

Kann ich eine gebuchte Fahrt stornieren?

Im Voraus gebuchte Fahrten können so lange storniert werden, bis
dir von unserem System ein Fahrzeug zugewiesen wurde. Danach ist eine
Stornierung technisch leider nicht mehr möglich und wir müssen dir den
Fahrpreis auch berechnen, wenn du die Fahrt nicht antreten solltest.

(Hinweis: während des Alpha- und Beta-Testzeitraums ist unser Service noch kostenlos, das heißt, Stornierungen sind ebenfalls ohne anfallende Kosten möglich.)

Kann ich für andere Personen buchen, ohne selbst mitzufahren?

Grundsätzlich kannst du für andere Personen eine Fahrt buchen, wir empfehlen
aber, dass die (für sich selbst und gerne auch für Mitfahrer) buchende Person stets selbst mitfahren sollte. So kann einerseits gewährleistet werden, dass alle Fahrgäste rechtzeitig am Startpunkt sind, die Bezahlung der Fahrt erfolgt und der Fahrer den Fahrgast im Notfall erreichen kann.

Außerdem werden Information über den aktuellen Status der Fahrt, des Fahrzeugs, sowie etwaige Änderungen immer an das Gerät der Person gesendet, welche die Fahrt gebucht hat. Dritten würden diese Informationen also gegebenenfalls fehlen.

Und zuletzt müssen wir darauf hinweisen, dass die buchende Person Kosten, die infolge von selbstverschuldeter willkürlicher oder unwillkürlicher Verunreinigung des Fahrzeuges oder mutwilliger Zerstörung des Fahrzeuges entstehen, tragen muss. Aus diesem Grund ist es besser, wenn er oder sie selbst mit im Fahrzeug sitzt.

Muss ich die Anzahl der Fahrgäste vorab angeben?

Ja, die Anzahl der Mitfahrer muss bei der Buchung angegeben werden. Nur so kann unser System die während der Buchung eingegebene Mitfahrer-Anzahl mit den aktuell verfügbaren, freien Plätze aller Fahrzeuge abgleichen und die Mitfahrer korrekt zuweisen.

Kann ich auch eine Fahrt für eine Gruppe buchen?

Ja, auch die Buchung für mehrere Fahrgäste ist möglich, allerdings muss die Gruppe in ein Fahrzeug passen. Sollten die Gruppengröße die möglichen Plätze eines leeren Fahrzeugs übersteigen, muss ein anderes Gruppenmitglied ein weiteres Fahrzeug buchen.

Kann ich mehrere Buchungen gleichzeitg ausführen?

Ja, es können auch mehrere Buchungen direkt nacheinander ausgeführt werden.

Kann ich eine Fahrt mit mehreren Zielorten buchen?

Nein, das geht leider nicht. Unser System errechnet stets den optimalen Weg, um dich von deinem gewünschten Startpunkt zum Ziel zu bringen. Mehrere Zielorte würden es unmöglich machen, verschiedene Fahrten in dieselbe Richtung zu bündeln.

Kann ich mein Ziel während der Fahrt ändern?

Nein, eine Änderung des Fahrtziels ist während der Fahrt leider nicht mehr möglich, da die Abrechnung der Fahrstrecke zu kompliziert wäre.

Aber natürlich kannst du das Fahrzeug jederzeit auch vor Erreichen deines eigentlichen Fahrtziels verlassen. Wir können dir in diesem Fall
jedoch den bis zu deinem ursprünglichen Ziel berechneten Fahrpreis nicht
reduzieren.

(Hinweis: während des Alpha- und Beta-Testzeitraums ist unser Service für die Testnutzer natürlich kostenlos.)

Kann ich ein bestimmtes Fahrzeug (oder meinen Lieblingsfahrer) auswählen?

Nein, die Zuweisung des zum Zeitpunkt der Buchung optimalen Fahrzeugs übernimmt unser System für dich. Aus diesem Grund ist es leider nicht möglich, ein spezielles Fahrzeug oder sogar einen Fahrer individuell auszuwählen. Außerdem sind unsere Fahrer alle sehr nett und so lernst du immer jemanden neues kennen.

Wird meine Buchung storniert, wenn ich die Anwendung schließe?

Nein, die Buchung bleibt auch nach Schließung der Anwendung bestehen und wird dir, wenn du die Anwendung erneut öffnest, wieder angezeigt. Eine Stornierung erfolgt nur dann, wenn du diese durch Klicken des „Buchung stornieren“-Buttons aktiv durchführst.

Wir können dir jedoch empfehlen, die Anwendung kurz vor und während der Fahrt geöffnet zu lassen, da du nur so wichtige Informationen wie die Ankunftszeit des Fahrzeugs oder auch etwaige Verspätungen oder Änderungen jederzeit erhältst.

(Hinweis: während des Alpha- und Beta-Testzeitraums unterscheidet sich die Funktionsweise des Systems teilweise noch von den hier beschriebenen Informationen. Unsere Alpha- und Beta-Tester werden individuell über die aktuelle Funktionsweise des Systems informiert.)

Fragen zur Fahrt

Welche Fahrzeuge kann ich buchen?

Aktuell besteht unsere Flotte aus Tesla Model X und Tesla Model 3, die je nach Bedarf eingesetzt werden.

Fahre ich alleine oder sind noch andere Fahrgäste an Bord?

Das Prinzip von Mobility-on-Demand basiert auf dem Konzept des „Pooling“, das heißt mehrere Fahrgäste, die in die selbe Richtung wollen, teilen sich ein Fahrzeug. So können die Fahrzeuge effizienter und umweltschonender genutzt und der Verkehr in den Innenstädten reduziert werden. Mehr Infos zum Pooling findest du in der Rubrik „Allgemeine Fragen“ unter „Was ist Pooling?“.

Mit wie vielen Personen teile ich mir ein Fahrzeug?

Das hängt davon ab, wie viele andere Fahrgäste zum gleichen Zeitpunkt eine Fahrt in eine ähnliche Richtung buchen. Es kann auch vorkommen, dass du alleine in einem Fahrzeug gefahren wirst, in den meisten Fällen teilst du dir das Fahrzeug aber mit mindestens einem weiteren Fahrgast.

Wie finde ich einen Mobility-on-Demand Haltepunkt (MoDStop)?

Alle Haltepunkte in deiner Nähe sind auf einer Karte in der Mobility-on-Demand Eingabemaske ersichtlich, so dass du ganz bequem mit einem Klick auswählen
kannst, wo du abgeholt werden möchtest und welches das Ziel deiner Fahrt ist.

Unser System zeigt dir dann auch an, wo du genau hinlaufen musst, um den Haltepunkt „in der realen Welt“ zu erreichen.

(Hinweis: während des Alpha-Tests finden Fahrten noch nicht von MoDStops aus, sondern im sogenannten „Door-to-door-Modus“, das heißt zwischen individuellen Start- und Zielpunkten statt.)

Bringen mich die Fahrzeuge auf dem direkten Weg zum Ziel?

Da Mobility-on-Demand auf dem Prinzip des Pooling basiert, du dir das Fahrzeug also möglicherweise mit anderen Passagieren teilst, errechnet unser System stets den kürzesten Weg für die Ziele aller Fahrgäste. Sollte es dir also so vorkommen, als ob das Fahrzeug einen Umweg fährt, können wir dir doch jederzeit versichern, dass du auf dem für diese Fahrt optimalen Weg zu deinem Ziel gebracht wirst.

Zudem garantieren wir dir eine Ankunftszeit, die maximal das 1,5-fache einer Fahrt mit dem privaten PKW bedeuten würde.

Wie groß ist der maximale Umweg, den ich in Kauf nehmen muss?

Diese Frage ist nicht per se zu beantworten, wir garantieren dir aber eine Ankunftszeit, die maximal das 1,5-fache einer Fahrt mit dem privaten PKW bedeuten würde.

Wartet das Fahrzeug auf mich, wenn ich noch nicht rechtzeitig am Haltepunkt bin?

Da die Fahrtzeiten und damit auch die Abholung weiterer Fahrgäste von unserem System möglichst effizient errechnet und geplant wird, können unsere Fahrzeuge leider nicht warten, wenn du nicht rechtzeitig an deinem Abholpunkt bist.

Du brauchst dir aber keine Sorgen zu machen, unser System benachrichtigt sich rechtzeitig, bevor das Fahrzeug an deinem Abholpunkt eintrifft. So hast du genug Zeit, dich auf den Weg zu machen.

Dürfen Kinder und Jugendliche Mobility-on-Demand nutzen oder gibt es ein Mindestalter?

Grundsätzlich bieten wir Fahrten mit Mobility-on-Demand auch Kindern und Jugendlichen an. Bei Fahrgästen unter 16 Jahren müssen die Eltern jedoch über die Fahrt informiert und mit dieser einverstanden sein, gegebenenfalls muss mit den Eltern Kontakt aufgenommen werden, um das Einverständnis zu bestätigen, ansonsten kann keine Beförderung angeboten werden. Fahrgäste unter 12 Jahren können in der Regel nur in Begleitung eines Elternteils befördert werden.

Die Buchung einer Fahrt ist zudem nur Personen im geschäftsfähigen Alter erlaubt, das heißt, für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren muss die Buchung über den Account der Eltern erfolgen.

Gibt es im Fahrzeug einen Kindersitz?

In unseren Fahrzeugen besteht nach § 21 Abs. 1a StVO die allgemeine Pflicht zur Benutzung von Kindersitzen. Nach dieser Regelung dürfen Kinder unter zwölf Jahren, die kleiner sind als 150 cm, nur auf vorgeschriebenen Sitzen mit Sicherheitsgurten mitgenommen werden. Unsere Fahrzeuge sind mit je einem Kindersitz der Gruppe 2/3 ausgestattet (Gewicht: 15-36 kg, Altersempfehlung: 4-12 Jahre). Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Platzgründen nur einen Kindersitz dieser Art zur Verfügung stellen können. Mitgebrachte Kindersitze oder Babyschalen dürfen selbstverständlich verwendet werden.

Das System sollte bei der Buchung darüber informiert werden, dass ein Kindersitz benötigt wird. Fahrgäste sind selbst dafür verantwortlich, den Kindersitz einzurichten und Kinder sicher anzuschnallen.

(Hinweis: während des Alpha- und Beta-Testzeitraums verfügen unsere Fahrzeuge noch nicht über die o.a. Kindersitze. Aus diesem Grund ist das Mindestalter für Alpha- und Beta-Tester 14 Jahre.)

Kann ich im Fahrzeug Gepäck mitnehmen?

Ja, die Mitnahme von Gepäck ist grundsätzlich erlaubt. Aus Platzgründen und aus Rücksicht auf andere Mitfahrer bitten wir aber um Verständnis, dass lediglich Gepäck, welches im Notfall auf dem Schoss transportiert werden kann, ohne weiteres und kostenlos mitgenommen werden darf. Für jedes Gepäckstück, das die auch aus Flugzeugen bekannten Maße für Handgepäck (55 x 40 x 23 cm und ein Gewicht von maximal10kg} überschreitet, muss ein zusätzlicher Sitzplatz gebucht werden. Sperrgut oder Fahrräder können wir leider nicht transportieren.

Kann ich im Fahrzeug Tiere mitnehmen?

Nein, leider nicht, denn Tiere hinterlassen Haare im Fahrzeug, auf die andere Fahrgäste allergisch reagieren könnten. Aus Rücksicht auf andere Mitfahrer ist daher das Mitnehmen von Haustieren nicht gestattet. Eine Ausnahme stellen registrierte Assistenz- und Servicehunde dar. Aus Platzgründen und um zu gewährleisten, dass das Tier ebenfalls Platz im Shuttle findet, sollte stets ein zusätzlicher Sitzplatz gebucht werden.

Gibt es auch barrierefreie Fahrzeuge?

Nein, leider können wir derzeit noch kein barrierefreies Fahrzeug anbieten. Sobald unsere Flotte über ein solches Fahrzeug verfügt, werden wir umgehend darüber informieren.

Darf ich im Fahrzeug essen oder trinken?

Nein, damit unsere Fahrzeuge sauber bleiben und andere Fahrgäste nicht durch den Geruch von Essen belästigt werden, ist das Essen und Trinken im Fahrzeug (mit der Ausnahme von Wasser aus Flaschen) nicht erlaubt.

Wie viele Zwischenstops macht das Fahrzeug während meiner Fahrt?

Diese Frage kann nicht generell beantwortet werden, da unser System die Route und damit die Zahl der Zwischenstops auf Basis der für dieses Fahrzeug gebuchten Fahrten jedesmal individuell berechnet.

Darf der Fahrer die Route selbst bestimmen?

Prinzipiell wird die Route von unserem System berechnet. Unsere Fahrer kennen die Straßen in den Servicegebieten jedoch sehr genau und können so aufgrund der aktuellen Verkehrslage oder möglicher Straßensperrungen auch einmal von der ursprünglich angezeigten Route abweichen, um einen kürzerenWeg zu wählen und die Fahrgäste so schneller ans Ziel zu bringen. Genauso ist es aber auch möglich, dass die ursprüngliche Route vom System geändert wird, um einen weiteren Fahrgast auf dem Weg abzuholen. Aufgrund der Festpreisgarantie entstehen dir dadurch aber keinesfalls preisliche Nachteile.

Darf ich während der Fahrt kurz aussteigen, z.B. um zur Bank zu gehen?

Nein, das ist leider nicht möglich. Da du dir bei Mobility-on-Demand ein Fahrzeug mit anderen Fahrgästen teilst, die ein ähnliches Ziel haben, berechnet unser System stets die kürzeste Route für alle im Fahrzeug befindlichen Fahrgäste. Ein kurzfristiger Halt würde die Fahrtzeit und Ankunftszeit der anderen Fahrgäste beeinflussen und verzögern, weshalb nur bereits bei der Buchung im System festgelegte Stops berücksichtigt werden können. Natürlich kannst du – sofern du dies wünschst – deine
Fahrt jederzeit vorzeitig beenden. Der Fahrpreis ändert sich dabei aber nicht und muss dennoch vollständig beglichen werden.

Darf der Fahrer Passagiere ablehnen?

Bei Mobility-on-Demand fährst du gemeinsam mit anderen Passagieren. Aus diesem Grund ist es uns wichtig, dass sich unsere Fahrgäste – genau wie unsere Fahrer – wohl und sicher fühlen. Zum Schutz aller Parteien behalten wir es uns daher vor, Fahrgäste von unserem Fahrdienst auszuschließen und stellen es unseren Fahrern deshalb frei, situationsabhängig zu entscheiden, ob sie auffällige oder unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stehende Fahrgäste befördern oder nicht. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir rücksichtsvolles Miteinander zwischen Fahrgästen und Fahrern voraussetzen und Zuwiderhandlungen nicht tolerieren können.

Bereit für die neue Mobilität?

Dann bewirb dich jetzt als Testnutzer und finde selbst heraus, welche Chancen und Möglichkeiten die Mobilität der Zukunft für Neustadt eröffnet.